Die Neuapostolische Kirche Österreich

Gebietskirche Österreich aktuell

Wechsel in der Funktion des Kirchenpräsidenten der Neuapostolischen Kirche Österreich
29.10.2017 / Gebietskirche Österreich
1981 wurde Mag. Rudolf Kainz aus Linz zum Apostel ordiniert. Auch nach seiner Ruhesetzung als Apostel im Jahr 2015 wirkte er als Kirchenpräsident der Neuapostolischen Kirche Österreich.

Apostel Kainz hat als Apostel und Kirchenpräsident viel zur Bekanntheit und zum Ansehen der Kirche beigetragen.
Die neuapostolischen Christen sind Apostel Kainz von Herzen dankbar für all seine Arbeit als Repräsentant der Kirche in Österreich und zum Wohle der Gemeinschaft. Er war und ist ein wichtiger Wegbereiter des ökumenischen und interreligiösen Dialogs.
Bei der Ruhesetzung strich Stammapostel Jean-Luc Schneider heraus, dass Apostel Rudolf Kainz in seiner 34-jährigen Amtszeit in Österreich seine Gaben wie sein Wissen, sein Können und seine Weisheit stets in den Dienst Gottes gestellt habe.

Auch nach seiner Ruhesetzung als aktiver Apostel im März 2015 war Mag. Rudolf Kainz weiter als Kirchenpräsident tätig. Nun übergibt er diese Aufgabe an den für die Gebietskirche Österreich zuständigen Bischof Peter Jeram.

Organe der Neuapostolischen Kirche Österreich
Der Kirchenpräsident leitet den Vorstand der Neuapostolischen Kirche Österreich, welcher aus folgenden Mitgliedern besteht:

Kirchenpräsident: Bischof Peter Jeram
Ständiger Vertreter des Kirchenpräsidenten:  Hirte Walter Hessler
Weitere ordentliche Vorstandsmitglieder: Bezirksältester Hans-Jürgen Brunner
  Bezirksältester Christoph Egger
  Bezirksevangelist Gerhard Reiffinger
Ausserordentliche Vorstandsmitglieder: Apostel Philipp Burren
  Bezirksältester Michael Wall














Erreichbar ist der Kirchenpräsident unter der Emailadresse: kirchenpraesident@nak.at