Die Neuapostolische Kirche Österreich

Sozialberatungsdienst

Familiäre, gesundheitliche, berufliche Veränderungen, unvorhersehbare Ereignisse oder der Übertritt in den dritten Lebensabschnitt (Pensionierung) können zu Fragen bis hin zu gravierenden Schwierigkeiten in der persönlichen Lebenssituation führen. Der Betroffene sieht sich mit Problemen konfrontiert, die ihn belasten und die er nicht selber lösen kann.

Die Neuapostolische Kirche Schweiz hat zur Unterstützung der Betroffenen vor einigen Jahren den Sozialberatungsdienst geschaffen. Jedes Mitglied der Neuapostolischen Kirche Schweiz kann dessen Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Die durchwegs ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des Sozialberatungsdienstes sind ausgewiesene Fachpersonen und unterstehen der Schweigepflicht.

Die MitarbeiterInnen beraten und begleiten die Betroffenen, analysieren in persönlichen Gesprächen die aktuelle Situation sowie deren Ursachen und erarbeiten mit ihnen eine Vereinbarung über die zu erreichenden Ziele. Sie helfen bei anstehenden Entscheidungen, und unterstützen die Betroffenen u.a. bei Verhandlungen und Vereinbarungen mit Banken, Versicherungen und Steuerbehörden und vermitteln bei Bedarf Adressen und Kontakte zu Fachstellen.